AGBs


§1. Geltung

Diese allgemeinen Geschäftbedingungen gelten ausnahmslos für die Rechtsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden, sofern nicht im Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart ist und sind ab dem Zeitpunkt der Geschäftsanbahnung gültig. Unsere AGB kommen in allen Geschäftsfällen zur Anwendung. Soweit wir in Auftrag gegebene Leistungen nicht erfüllen können, behalten wir uns das Recht vor, diese für Rechnung und Gefahr des Kunden an ausgewählte Betriebe weiterzugeben.

 

§2. Angebot und Abschluss

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Fristen und Termine sind grundsätzlich voraussichtliche Zeitangaben. Alle Vereinbarungen nach Vertragsabschluß, auch Änderungen, Aufhebungen und/oder Ergänzungen, bedürfen zu ihrem Zustandekommen unserer schriftlichen Bestätigung. Aufträge sind jedoch dann ohne unsere schriftliche Bestätigung angenommen, wenn die vom Kunden in Auftrag gegebene Leistung von uns erbracht worden ist.

 

§3. Leistung

Die Mietgegenstände dürfen nur im Rahmen der technischen Bestimmungen und ausschließlich von fachkundigen Personen aufgestellt, bedient und abgebaut werden. Der Kunde für die fortwährende Einhaltung aller geltenden Sicherheitsvorschriften und gesetzlicher Auflagen zu erfüllen.
Bei Schäden oder Unfällen ist der Mieter oder Fahrer verpflichtet, die Interessen des Vermieters und der Versicherungsgesellschaft wahrzunehmen.
Der Kunde ist verpflichtet, uns über den beabsichtigten Verwendungszweck genauestens zu informieren und sich bei Übernahme bzw. vor Versand oder vor Inbetriebnahme der Geräte und des Zubehörs einschließlich der Fahrzeuge von deren einwandfreiem Zustand, richtiger Funktion und Vollständigkeit zu überzeugen. Der Kunde ist in jedem Fall verpflichtet, vor der beabsichtigten Inbetriebnahme die Geräte vollständig zu erproben. Die Übernahme der Geräte einschließlich der Kraftfahrzeuge gilt als Bestätigung des einwandfreien und zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustandes.
Der Kunde ist verpflichtet die ihm überlassenen Sachen pfleglich zu behandeln. Im Falle der Überlassung unserer Geräte an Dritte, ist der Kunde verpflichtet, die Geräte selbst zu versichern und – unbeschadet seiner eigenen Haftung – auftretende Schadensfälle über seine eigene Versicherung abzuwickeln.

 

§4. Mietzeit

Die Mietzeit beginnt mit dem Tage der Auslieferung und endet mit dem Tage der Rückgabe an unsere Mitarbeiter. Die Mietgebühren werden ausschließlich nach vollen Tagessätzen berechnet. Mindestmietdauer ist in jedem Fall ein Monat. Überzeiten werden aliquotiert.
Wird ein Auftrag innerhalb von 24 Stunden vor Beginn der vereinbarten Mietzeit storniert, ist eine Abstandsgebühr in Höhe von 50% der gesamten Mietgebühren zu zahlen.
Alle Transport- und Verpackungskosten gehen zu Lasten des Kunden. Die Rücksendung hat frei Haus an unsere Adresse zu erfolgen. Der Kunde trägt die Transportgefahr; dies gilt auch für den Fall, dass wir für ihn den Transport übernehmen. Der Kunde hat uns eventuelle Schäden unverzüglich anzuzeigen.

 

§5. Ausfallschäden

Der Kunde verpflichtet sich, für die Dauer der von ihm zu tragenden Reparaturen oder der Wiederbeschaffung bei Totalschaden oder Verlust, Ersatz in Höhe der Mietgebühr zu bezahlen. Die Mietdauer wird grundsätzlich dem Datum und der Uhrzeit nach einzelvertraglich festgelegt. Soweit der Kunde die festgelegten Mietzeiten ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung überzieht und daher uns die Gebrauchsüberlassung des vermieteten Gegenstandes an einen Anschlussmieter unmöglich ist, haben wir das Recht, Schadenersatz mindestens in Höhe der an uns gerichteten Ansprüche des Anschlussmieters zu verlangen.

 

§6. Haftung & Schadensersatz

Schadensersatzansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Schlechterfüllung, Verletzung von Nebenpflichten und Verschulden bei Vertragsverhandlungen sowie aus unerlaubter Handlung werden ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.
Bei Ausfall des Mietobjekts beschränkt sich der Schadenersatz auf den Mietpreis. Weitere darüber hinaus gehende Ansprüche des Kunden sind ausgeschlossen.
Für Schäden und Folgeschäden übernimmt der Green Media Service GmbH keinerlei Haftung.

 

§7. Rückgabe

Mit der Rücknahme der Geräte und Kraftfahrzeuge bestätigen wir nicht, dass diese mängelfrei übergeben wurden. Wir behalten uns ausdrücklich vor, die Geräte und Kraftfahrzeuge eingehend zu überprüfen und bis zur nächsten Serviceuntersuchung nach Rückgabe etwaige Mängel und Verluste (Fehlmengen) anzuzeigen.

 

§8. Rechtswahl & Gerichtsstand

Zur Anwendung kommt das österreichische Recht. Gerichtsstandort ist Graz oder Wien, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

§9. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.